Zertifizierung

Es besteht die Möglichkeit, sich bei uns zertifizieren und auf unsere Therapeutenliste eintragen zu lassen.

Zugangsvoraussetzungen:

  • einschlägiges Studium (v.a. Psychologie, Medizin, Pädagogik, Sozialpädagogik)
  • psychotherapeutische Ausbildung (z.B. TP, AP, VT, GT, Gestalttherapie, Systemische Therapie, Psychodrama oder EFL-Beratung).

Voraussetzungen für die Zertifizierung:

  • Basiskurs Psychotherapie
  • mindestens 3 Vertiefungsseminare, darunter Trauma I und II.
  • Supervision:
    • mindestens 1 Supervisionstag oder 8 Stunden Gruppensupervision und
    • 5 Stunden Einzelsupervision
  • mindestens 16 Stunden Selbsterfahrung. 4 dieser Stunden können durch die Teilnahme an einem Aufstellungsworkshop abgedeckt werden. Selbsterfahrungswochenenden werden mit 4 Stunden angerechnet.
  • 20 Stunden Üben der erlernten Methoden in einer selbst organisierten Peergroup. Das Institut unterstützt gerne die Bildung von Peergroups, melden Sie sich also, wenn Sie eine Peergroup suchen. Zurzeit liegt eine Anfrage für den Raum 55122 Mainz vor.

Die Ausbildung berechtigt nicht dazu, den Titel „Psychotherapeut/in“ zu führen oder heilkundlich tätig zu sein. Dazu ist in Deutschland die Approbation als Psychologische/r oder Ärztliche/r Psychotherapeut/in oder eine Heilpraktikerprüfung erforderlich. Teilnehmer aus anderen Ländern sind verpflichtet, sich diesbezüglich an die dortigen gesetzlichen Bestimmungen zu halten.

Selbsterfahrungsleiterinnen

Dipl. Psych. Melanie Herff, Hamburg
Zur Website

Dipl. Psych. Dagmar Kumbier, Hamburg
Zur Website

Dipl. Psych. Ingrid Schulz von Thun, Hamburg
Zur Website

Supervisorinnen

Dipl. Psych. Melanie Herff, Hamburg
Zur Website

Dipl. Psych. Dagmar Kumbier, Hamburg
Zur Website